SiM #509 – Volvic und die Leselotte

Ihr habt es schon gehört – ich habe die letzten zwei Wochen brav Volvic getrunken und darüber gebloggt, und zwar hier. Dadurch ist in mir die Lust geweckt worden, endlich mal wieder Glossen zu schreiben – habe sogar einen Workshop gebucht. Meine Lieblings-Kolumnen sind diese hier:

Vom Leben gezeichnet: Tagebuch eines EndverbrauchersÄ: (Kolumnen)Von mir aus. Wahre GeschichtenPooh's Corner. Complett. Sämtliche Kolumnen, Rezensionen, Berichte, Filmkritiken

In den vergangenen Wochen war ich fleissig und würde Euch daher bitten, zum einen in den Handling-Hören-Podcast reinzuhören, da haben wir die Jubiläumsfolge rund ums Podcasting gebastelt. Zum anderen ist auch der Messe-München-Podcast jetzt online, den die Studenten der Deutschen Journalistenschule mit mir produziert haben.

Was erzähle ich Euch noch in dieser Folge? Alles über die Wii Fit und über Neuschwanstein, über das Franz  Marc-Museum und meinen Kampf mit Stampit und der besseren Online-Frankierungsvariante der Packstation. Mein Kinderbuch “Finns Reise im Schlafanzug” ist ja als Hörbuch auf dem Markt, und jetzt hat Finn auch eine Seite bei MySpace.

Kodak EasyShare W1020 Digitaler Bilderrahmen (10Drei Produkte hab ich auch für Euch dabei, und zwar den W-LAN-Bilderrahmen von Kodak (EasyShare W1020 heißt er), für alle Leseratten die Leselotte und sehr zufrieden bin ich mit der externen Mini-Festplatte von Trekstor (TrekStor DataStation pocket g.u externe Festplatte 2,5 Zoll 320 GB (inkl. Nero BackItUp 2 Essentials).

Die Geschichte von Herrn Sommer (Fiction, Poetry & Drama)Neuerdings experimentiere ich mit Screencasts, und dazu habe ich die Software Jing verwendet. Als nächstes teste ich Screentoaster. Meinen verbrauchten Toner (also die Kassette) habe ich an diese Adresse geschickt. Und ich habe dieses Buch von Patrick Süskind sehr gerne gelesen (siehe Bild). Drei Kinotipps habe ich auch noch, und zwar Buddenbrooks, The Women und Vicky, Christina, Barcelona.

Lauft los und stöbert in den Vorlesungen der Ludwig-Maximilians-Universität München, die nämlich wie drei andere deutsche Unis endlich in iTunes U zu sehen sind. Ihr könnt auch gerne meinen Beitrag nachhören über Podcatcher, und zwar hier. Zum Schluss noch die Empfehlung, Founders at Work: Stories of Startups’ Early Days zu lesen und mein Wasserfazit.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Episode hier herunterladen

Trackback anlegen

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.