Alle Männer sind Freaks

Also den Titel finde ich ja schonmal witzig. Und er hat mich neugierig gemacht, zugegeben. Ebenso der Untertitel: “33 Frauen berichten über skurrile Eigenheiten, seltsame Ticks und unliebsame Überraschungen”. Beim Reinschmökern wurde mir dann aber klar: Da hab ich schon viel bessere Geschichten von Freundinnen gehört… Gut, da wird ein bibelfester Typ beschrieben, der am Liebsten eine Jungfrau hätte, dann ein knausriger Geizkragen, dann ein Muttersöhnchen. Hat mich nicht vom Hocker gehauen, denn eines ist klar: Die besten Geschichten schreibt das Leben selbst und wer Freundinnen hat, der kennt diese und ähnliche Geschichten zuhauf. Mir erschließt sich also nicht ganz die Käuferschaft: Sollen es denn etwa eher Männer lesen, damit sie wissen, was wir Frauen total “freakig” finden? Keine Ahnung. Mein persönliches Fazit also: Gute Idee, nette Ausführung, aber nichts, was ich weiterverschenken würde… Übrigens steckt dahinter eine ganze Reihe von “33-Geschichten”-Büchern, über Seitensprünge und Frauen und überhaupt…

Kommentar schreiben bzw. Trackback anlegen

Einen Kommentar schreiben