Surftipp: Spreaker

Ich liebe Podcasting. Und ich hasse es. Ich hasse es, weil ich nach wie vor finde, dass es zu viel Arbeit ist und zu lange dauert. Ich will Knopf drücken, sprechen, Titel eingeben und fertig. Aber so läuft’s nicht. Und ja, ich weiß dass es Dienste wie Audioboo gibt – aber umsteigen ist halt viel schwerer als neu anfangen. Ich bin festgefahren durch meinen RSS-Feed und will meine lieben Hörer nicht verlieren. Tja. Und hin und wieder macht es mir Spaß, live zu podcasten. Und da sind wir nun endlich beim Thema: Mit Spreaker könnt Ihr so einfach podcasten wie sonst selten. Vor allem live. Das ist ja dann doch nach wie vor mit Aufwand verbunden, weil man einen Server braucht und pipapo. Hier bekommt Ihr alles aus einer Hand. Ich hab’s selber nicht ausprobiert, aber falls Ihr Erfahrungen habt, bitte ab damit in die Kommentarfunktion, würde mich interessieren!

Kommentar schreiben bzw. Trackback anlegen

Einen Kommentar schreiben