Archiv der Kategorie "Rund um Podcasting"

Die App “Mobile Podcaster”

Für 2,69 hab ich sie mir gekauft, diese kleine App “Mobile Podcaster”. Sie kommt für mich nicht in frage, das wusste ich schon vorher. Aber ich fand das Konzept interessant und wollte es Euch vorstellen. Mit dieser App kann man direkt zu WordPress podcasten. Das bedeutet: Nach der Installation auf dem iPhone erscheint sofort ein “Record”-Button und Ihr könnt aufnehmen. Anschließend könnt Ihr das Audio direkt zu WordPress laden – oder auf einen FTP-Server. Natürlich kann Text dazu eingegeben werden, ebenso könnt Ihr Intro und Outro anfügen und Kategorien für den Eintrag auswählen. Mehr zur App und auch einige Videos dazu findet Ihr auf der Seite des Entwicklers Steinar Knutsen.
Wer seinen Podcast über WordPress erstellt, für den ist das wohl eine gute mobile Lösung – ich bin fast ein wenig neidisch. Bei mir ist das Podcasting-Setup zwar sehr unabhängig (Feed auf dem eigenen Server und so), aber dadurch leider auch kompliziert zu bestücken. Das ist zumindest eine meiner zahlreichen Ausreden, warum ich derzeit so wenig “sende”… Habt Ihr Erfahrungen mit dieser App? Oder könnt Ihr eine andere empfehlen? Dann ab damit in die Kommentarfunktion, ich bin gespannt.

Weiterschmökern:

Das Podcasting-Patent!

Neu ist es nicht, zugegeben, aber sehr interessant zu hören, was aus dem “Podcasting-Patent” geworden ist. Amerikanische Journalisten haben nachgehakt, derzeit als Podcast zu hören bei “This American Life” in Episode Nr. 496 “When Patents Attack… Part Two!” und in “Planet Money” in Episode Nr. 462 “When Patents Hit The Podcast”. Viel Spaß beim Hören.

Weiterschmökern:

Anrufbeantworter für Eure Seite

Ich suche immer mal wieder nach einer Möglichkeit, wie ich ganz schnell und simpel die Stimmen der Hörer in den Podcast integrieren kann. Derzeit läuft das über einen kostenlosen Sipgate-Anrufbeantworter mit 089-Vorwahl – die Nachrichten werden mir als Anhang per Mail geschickt. Klappt gut. Noch weniger Hürden bietet der Service von Speakpipe – ich hab ihn gerade testweise auf Kinderwahnsinn installiert. Dabei handelt es sich in meinem Fall um ein WordPress-Plugin, das man gut anpassen kann (z.B. mit deutschem Text versehen). Hier wird dann ein Button an der Seite eingeblendet (wo genau legt Ihr fest) und bei Klick darauf kann die Aufnahme gestartet werden. Ich finde es schön gelöst und es scheint auch nicht ewig zum Laden brauchen. Ich werde per Mail über neue Messages benachrichtigt. Werde berichten, wie es läuft. Habt Ihr Erfahrungen damit gemacht oder mit anderen ähnlichen Diensten? Dann ab damit in die Kommentarfunktion.

Weiterschmökern: